CBD gegen Demenz CBD Oel in der Medizin

CBD gegen Demenz CBD Oel in der Medizin Gastartikel Morbus Alzheimer Weiterführende Seiten über CBD gegen Demenz – Studien, Forschung und Erfahrungen 

CBD gegen Demenz

Morbus Alzheimer

– schwer diagnostizierbar

Diese Krankheit wurde von dem Arzt Alois Alzheimer 1906 als organische Erkrankung diagnostiziert. Es ist eine Demenzerkrankung, die langsam beginnt und stets voranschreitet. Zunächst werden die Hirnfunktionen der Großhirnrinde beansprucht und im Laufe des Krankheitsbildes schreitet Alzheimer auf andere Teile vom Gehirn über. Normalerweise tritt Alzheimer nicht vor dem 60. Lebensjahr auf, es ist selten, dass Morbus Alzheimer schon in früheren Jahren beginnt. Alzheimer ist schwer zu diagnostizieren, in der Regel wird diese Krankheit mit der normalen Altersdemenz verwechselt.

 CBD gegen Demenz

Was die Ursachen für Morbus Alzheimer sein könnten

Die Gehirnfunktionen werden nach und nach eingeschränkt. Es kommt zu einer Degeneration der Gehirnzellen. Was die Ursachen für Morbus Alzheimer sein könnten, ist nach wie vor nicht eindeutig geklärt. Die Auslöser dafür sind noch unbekannt. Es ist festgestellt worden, dass einige Neurotransmitter nicht mehr produziert werden.

Diskutiert wird über Betroffene mit Diabetes, wo sich im Laufe der Zeit schneller Morbus Alzheimer sichtbar machte. Genetische Veranlagungen können eine weitere Ursache sein.

Was die Schulmedizin meist nicht beachtet,

ist, dass Morbus Alzheimer zu den Zivilisationskrankheiten der Industrienationen gehört, die im Laufe der letzten 40 Jahre enorm zugenommen hat.

Eine immense Rolle spielen dabei die toxischen Belastungen durch Umweltgifte.

Dazu gehören in erster Linie

  • Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe
  • Pestizide
  • Schwermetalle
  • Nahrungsmittelzusätze
  • Süßstoffe.

Jeder dritte Mensch über 85 Jahre leidet bereits an Alzheimer.

Es wird geschätzt, dass im Verlauf der nächsten Jahre bis 2030 sich diese Vielfalt vergrößert und jeder dritte Patient über 65 dieser Zivilisationskrankheit unterliegen wird.

CBD gegen Demenz seitenanfang

Wie sich Morbus Alzheimer äußert

Erste Symptome äußern sich in Vergesslichkeit.

Der Betroffene kann bestimmte Dinge nicht mehr so erledigen wie früher, er oder sie vergisst die Hälfte beim Einkauf, Schlüsselbunde und Geldbörsen werden so verlegt, dass sie später nicht gefunden werden. Bei Demenz  werden Kleinigkeiten des Alltags vergessen, deren andere kaum Aufmerksamkeit widmen. Im Laufe der Zeit nimmt der Erkrankte diese Vergesslichkeit mit Besorgnis wahr.

Morbus Alzheimer

äußert sich in einem späteren Verlauf so, dass der Patient die Orientierung verliert und sich in fremder Umgebung nicht mehr zurecht findet.

Darauf folgt die Inflexibilität in den eigenen vier Wänden. Das Sprachvolumen mindert sich, die Namen der engsten Familienangehörigen geraten in Vergesslichkeit und im fortgeschrittenen Stadium erkennt der Alzheimer Betroffene nicht mal mehr seinen Ehepartner oder Lebensgefährten. Die Bewegung lässt nach.

Die Patienten sind ängstlich, antriebslos, bewegungsarm und depressiv.

Einige Morbus Alzheimer betroffene hingegen laufen ziellos herum, essen alles, was rumsteht, rücken Möbel auf andere Plätze und versuchen sich in die Zeit eines Kindes oder Jugendlichen zurück zu versetzen.

 CBD gegen Demenz

 

Die Phasen des Morbus Alzheimer

Die Phasen des Morbus Alzheimer sind recht wechselhaft. In der ersten Phase treten die Wortstörung und Vergesslichkeit ein.

Die Betroffenen bemerken ihre Defizite, versuchen sie jedoch auch zu verbergen.

In der zweiten Phase bringen sie die Tages- und Uhrzeiten durcheinander. Die Kleidungsstücke werden verwechselt. Die Körperhygiene lässt nach. Der Patient sieht sich in einer Zeit weit vor ihm.

Jetzt tritt die Phase der Geschäftsuntüchtigkeit ein.

Die Phase kann sich über viele Jahre hinziehen. Pflegende haben eine hohe Belastung zu tragen. Der Patient darf nicht mehr allein gelassen werden. Es tritt eine Rundumversorgung für Morbus Alzheimer Betroffene ein. Manche Patienten verhalten sich unwillentlich wie ein gestörtes Kind.

Wenn der Patient hilflos wird, tritt die dritte Phase ein.

Die Patienten sind gestört in ihrem Wortfluss, ganze Sätze können nicht mehr ausgesprochen werden. Es tritt die Inkontinenz ein. Es muss Nahrung zum Mund geführt werden. Der geschwächte Körper kann keine Infekte oder Leiden mehr bekämpfen. Die Körperhaltung ist wie bei einem kleinen Kind, das die Füße mit den Händen festhält. Der Patient kann nicht mehr in die Realität zurückgeholt werden. Hier tritt im Endstadium der Tod ein.

Wie wird ein Morbus Alzheimer Patient therapiert

Eine genaue schulmedizinische Therapie existiert derzeitig noch nicht. Der Patient muss individuell behandelt werden und es müssen Maßnahmen ergriffen werden, den Verlauf zu verlangsamen. Die symptomatische Therapie erfolgt auf medikamentösen Verabreichungen. Der Botenstoffhaushalt im Gehirn muss ausgeglichen werden.

Das Gehirn braucht einen Trainingsplan je nachdem, wie die intellektuellen Fähigkeiten des Betroffenen veranlagt waren.

Psychische Symptome werden mit gängigen Psychopharmaka behandelt. Frühzeitig geklärt werden sollten die Betreuung des Patienten und die Beratung der Angehörigen. Die Pflege eines Alzheimer Patienten sollte nicht unterschätzt werden. Dabei gelangen die Pflegenden oftmals an die Grenzen ihrer eigenen Kräfte.

CBD gegen Demenz

Was kann die Naturheilung ergänzend zur Schulmedizin tun

Nach wissenschaftlichen Studien hat sich herausgestellt, dass Ginkgo-Biloba-Präparate einen positiven Effekt auf die Denk- und Gedächtnisleistungen haben. Wichtig sind Heilkräuter zur Inhalation bei Überwachung, Gedächtnistraining, Kreuzworträtsel, Lob und Liebe.

Auch Klänge können die Gehirnströme wieder etwas bewegen.

Wissenschaftler der University of British Columbia haben herausgefunden, dass Sauerstoffmangel im Gehirn ein Bindeglied zur Alzheimer Ursache ist. Als Lösungsansätze hatten sich Sauerstofftherapien bewährt. Weitere Maßstäbe sind Infusionen, Entgiftung, Kupferdiagnostik, Aluminiumdiagnostik und Ozon-Sauerstoff.

Einige Studien bei Morbus Alzheimer haben ergeben,

dass Reiki in den Positionen 1, 16 und 17 hilfreich ist. Dazu sollte das 6. Chakra bearbeitet werden. Eine Akupressur hat sich bewährt. Außerdem sollte die mediale Kommunikation nicht fehlen. Mit einer Psycho Kinesiologie kommen Sie in der Pflege und Betreuung von Morbus Alzheimer Patienten sehr viel weiter. Alzheimer-Patienten haben oftmals einen enorm niedrigen Vitamin-B 12 Gehalt, was das Absterben von Gehirnzellen beschleunigt.

Was aber tut dem Gehirn wirklich gut?

Unser Gehirn steht für bestimmte Aufgaben zur Verfügung. Daher ist eine gute Versorgung mit Sauerstoff zunächst das Allerwichtigste. Bewegung und gezielte Atmung sind die nächsten Aspekte. Hilfreich für die Durchblutungsförderung ist ein Cayenne-Pulver. Die tägliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren sorgt für die guten Eicosanoiden im Gehirn. Fischöle formen neue neuronale Verknüpfungen.

Eine weitere wichtige Grundlage ist ein stabiler Blutzucker. Mit einer Kombination aus Fisch, Fleisch, Geflügel, Ei und Milchprodukten wird die Insulin-Glukagon-Balance hergestellt. Denken Sie über eine Entgiftung des Körpers nach.

Schlafplätze mit viel Elektrosmog schaden dem Gehirn. Trainieren Sie das Gehirn regelmäßig.

Cannabis gegen Krebs

Buchtipp von Residenzgarten ®

> hier klicken <

Weiterführende Seiten

CBD in der Medizin

> hier klicken <